Große Vielfalt in der Brauchtumspflege

Heimatpreis 2021 verliehen – SPD gratuliert den Preisträgern

Seit 2019 fördert das Land NRW die Verleihung des Heimatpreises. 5.000 € werden kreisangehörigen Städten zur Verfügung gestellt. Die Kriterien für die Auswahl des Heimatpreises sind vielfältig. Es soll ehrenamtliches, herausragendes Engagement gefördert werden. Die Bereiche umfassen Lokalgeschichte, Alltagskultur, Sprache und die Beschäftigung mit lokalen Sitten, Gebräuchen und Traditionen. Der Preis kann an Einzelpersonen, Vereine und Interessengruppen geben. Die Auswahl hierfür trifft eigens eine Jury.

„Hürth hat zahlreiche Vereine und Personen, die sich um die Brauchtumspflege verdient machen. Es ist schön, dass die Jury auch in diesem Jahr wieder eine Auswahl aus mehreren Vorschlägen treffen konnte“, so der SPD-Fraktionsvorsitzende Lukas Gottschalk, der als Mitglied der Jury an der Auswahl beteiligt war.

Für 2021 erhalten den Preis die Maigesellschaft Berrenrath, die Ortsgemeisnchaft Kendenich und Bernt Gellert mit dem Blog „Mal raus in Hürth“. Das Preisgeld wird gestaffelt ausbezahlt. Die Maigesellschaft bekommt 2.500 €, die Ortsgemeinschaft Kendenich erhält 1.500 € und Bernd Gellert erhält 1.000 €.

Die Verleihung findet am 27. Oktober 2021 im Bürgerhaus statt.

Antworten