Brief an Deutsche Post AG: Schließung von Standorten und Serviceleistungen in Hürth

Ende April wurde eine der letzten Postfilialen in Hürth im Stadtteil Alt-Hürth geschlossen. Nicht nur die Schließung selbst, sondern die Umstände dieser Schießung haben zu sehr viel Unmut in der Bevölkerung geführt.  Für uns ist die Schließung nicht nachvollziehbar, weil es sich um eine Filiale in einem Stadtteil mit über 7.000 Einwohnern handelte.

Neben einigen Paketshops gibt es in Hürth stadtweit nur noch drei Filialen. Das ist zu wenig!

Wir haben uns deshalb mit einem Schreiben an den Vorstand der Deutschen Post AG gewandt und erwarten eine Antwort, wie sie die Serviceleistungen in Hürth verbessern wollen.

Das Schreiben kann hier nachgelesen werden: Schreiben an Post Mai 2020

Eine Antwort auf “Brief an Deutsche Post AG: Schließung von Standorten und Serviceleistungen in Hürth”

  1. Stefan Klinz

    Das Schreiben an die Post ist schon mal ein Schritt in die richtige Richtung. Allerdings glaube ich nicht das deren Vorstand sehr beeindruckt davon sein wird. Eine Unterschriftenaktion in Alt-Hürth und den angrenzenden Stadtteilen würde den Druck schon erhöhen, zusätzlich die Verbreitung in möglichst vielen Medien.

    Glück Auf, St. Klinz

Antworten