Chance für mehr bezahlbaren Wohnraum vertan

In Efferen zwischen Bellerstraße/Annenstraße und der K2 entsteht ein neues Baugebiet. Der Bebauungsplanentwurf Efferen-West wurde gegen die Stimmen der SPD auf den Weg gebracht. „Wir konnten dem Entwurf nicht zustimmen, weil es überhaupt nicht absehbar ist, wie zukünftig in Efferen bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden soll“, so SPD-Ratsmitglied Michael Kleofasz. Nach jetzigem Stand werden im Neubaugebiet …


Stadtentwicklung nach dem Zufallsprinzip

Neben Baugebieten stellen auch Baulücken ein nicht unerhebliches Potenzial für die Schaffung neuen Wohnraums in der Stadt dar. In der Regel ist die Erschließungssituation dort auch schon gesichert und baurechtliche Rahmen (Bebauungsplan oder §34 BauGB) gesetzt. Baulücken können mit einem vergleichsweise geringen Aufwand bebaut werden. Zum letzten Mal wurde ein Baulückenkataster 2008 aufgelegt. Wenn es …


Bezahlbarer Wohnraum schaffen

Bereits im Juni 2016 wurde im Hauptausschuss beschlossen, dass auf vier städtischen Grundstücken Am Sonnenhang in Kendenich, an der Kierdorfer Straße in Berrenrath, an der Ursulastraße in Kalscheuren und an der Hermülheimer Straße in Gleuel ca. 56 Wohneinheiten öffentlich geförderter Wohnungsbau entstehen sollen. Jetzt wurde dieser Beschluss einstimmig bekräftigt. „ Die Nachfrage auf dem Hürther …


Bezahlbarer Wohnraum bleibt Mangelware

In Efferen zwischen Bellerstraße/Annenstraße und der K2 entsteht ein neues Baugebiet. Die Verwaltung hat nach monatelangen Diskussionen eine Vorentwurfsplanung vorgelegt. Danach sollen ca. 250 Wohneinheiten entstehen. Davon entfallen 153 Einheiten auf Einfamilienhäuser und 97 Einheiten sind im Geschosswohnungsbau vorgesehen. Lediglich 15 Wohneinheiten sollen nach dem Plan für geförderten Wohnungsbau in Betracht kommen. Das geht nach …