Sozialraumprojekt „Am Gustav“ wird weiter unterstützt

Von Margit Reisewitz: Auf Antrag von SPD und Freien Wählern wird das Sozialraumprojekt „Am Gustav“ weiter von der Stadt finanziert. 25.000 € werden zukünftig hierfür zur Verfügung stehen. Das Familienbüro am Gustav-Stresemann-Ring existiert seit knapp zwei Jahren. Es ist ein Kooperationsprojekt von freien Trägern, dem Jobcenter und der Stadt Hürth. Es gibt zahlreiche Beratungsangebote. Diese …


Investitionsstau in öffentlichen Gebäuden?

Von Stephan Renner und Lukas Gottschalk: Die derzeit in der Politik und Teilen der Öffentlichkeit geführte Diskussion um einen Investitionsstau in öffentlichen Gebäuden ist nicht nachvollziehbar. Anlass dieser Diskussion ist die Sanierung des Daches im Schwimmbad „De Bütt“. Da gibt es 2018 eine turnusmäßige Prüfung des Daches und bei dieser Prüfung werden Risse festgestellt. Außerdem sind …


Friedhofsgebühren bleiben hoch

Von Heiko Twellmann: Der Stadtrat hat in seiner vergangenen Sitzung eine neue Friedhofssatzung beschlossen. Die Neufassung der Friedhofssatzung ist notwendig geworden, weil sich die Bestattungskultur in den letzten Jahren erheblich verändert hat. Die auf Friedhöfen üblichen Sargwahlgräber werden immer weniger. Stattdessen geht der Trend zu Urnen bzw. pflegefreien und anonymen Reihengräbern. Es ist daher nachvollziehbar, …


Nächster Schritt zur Zerschlagung der städtischen Sauna

Die Verwaltung ist nicht von ihrer Idee abzubringen, dass direkt neben dem Schwimmbad „De Bütt“ ein Thermalbad mit Sauna und entsprechendem Hotel entstehen soll. Im Finanzausschuss wurden jetzt mit den Stimmen von CDU und Grünen knapp 20.000 € freigegeben, um ein sog. Markterkundungsverfahren durchzuführen. Ein entsprechendes Beratungsbüro ist für diese Aufgabe bereits gefunden. „ Jetzt …