Nußallee: Sanierung wieder verschoben

Viele Anwohner sind einfach nur noch genervt, haben resigniert, manche sind schier verzweifelt. Vom Ortseingang bis hoch zur Frentzenhofstraße ist die Nußallee ein Flickenteppich mit etlichen Schlaglöchern. Hinzu ist auf der Kreisstraße Tempo 50 erlaubt, viele Autofahrer und Paketzusteller rasen aber viel schneller in den Ort rein. Zudem sind da noch die vielen LKWs (meist …


Ehrenamtler werden zu Bittstellern degradiert

Von Stephan Renner: Nach den Haushaltsberatungen zeigt sich immer deutlicher, dass der soziale Zusammenhalt in Hürth weiter in Gefahr gerät. Dem Sozialraumbüro „Am Gustav“ werden die Projektmittel gestrichen, die ehrenamtliche Integrationsarbeit wird weiter finanziell nicht unterstützt, Kita-Gebühren bleiben unverändert hoch, beim Erwerb von Schulbüchern müssen Eltern tief in die Tasche greifen, die Schuldnerberatung wird nur …


Sozialraumprojekt „Am Gustav“ wird weiter unterstützt

Von Margit Reisewitz: Auf Antrag von SPD und Freien Wählern wird das Sozialraumprojekt „Am Gustav“ weiter von der Stadt finanziert. 25.000 € werden zukünftig hierfür zur Verfügung stehen. Das Familienbüro am Gustav-Stresemann-Ring existiert seit knapp zwei Jahren. Es ist ein Kooperationsprojekt von freien Trägern, dem Jobcenter und der Stadt Hürth. Es gibt zahlreiche Beratungsangebote. Diese …


Investitionsstau in öffentlichen Gebäuden?

Von Stephan Renner und Lukas Gottschalk: Die derzeit in der Politik und Teilen der Öffentlichkeit geführte Diskussion um einen Investitionsstau in öffentlichen Gebäuden ist nicht nachvollziehbar. Anlass dieser Diskussion ist die Sanierung des Daches im Schwimmbad „De Bütt“. Da gibt es 2018 eine turnusmäßige Prüfung des Daches und bei dieser Prüfung werden Risse festgestellt. Außerdem sind …