Erreichbarkeit des Friedhofs Efferen möglich machen

Stephan Renner: “ Der Friedhof Efferen soll wieder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar werden.“

Der Friedhof Efferen ist mit dem Stadtbus derzeit nicht erreichbar. Dies bringt insbesondere für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger große Belastungen mit sich. Die Einbindung in den Linienverkehr des Stadtbusses, wie sie mit der Linie 716 existierte, war unwirtschaftlich und unrealistisch. Die Linie 716 wurde eingestellt.
In der Beantwortung der Anfrage der SPD-Mitglieder im Verwaltungsrat hat der Vorstand die Optionen Linientaxi oder Taxibus genannt, die aus Sicht der SPD nun weiter konkretisiert werden müssen. „ Wir wollen, dass sowohl die Einführung eines Taxibusses als auch eines Linientaxis ernsthaft geprüft werden“, so der SPD-Fraktionsvorsitzende Stephan Renner.
Deshalb soll der Vorstand in der nächsten Verwaltungsratssitzung am 20. August 2015 auf Antrag der SPD einen entsprechenden Auftrag bekommen. „Wir wollen so schnell wie möglich Klarheit. Ziel sollte sein, möglichst schon zum Fahrplanwechsel im Dezember 2015 ein neues Angebot zur Erreichbarkeit des Friedhofes Efferen einzurichten“, so Renner abschließend.