Neue Mülleimer für mehr Sauberkeit

Zukünftig wird es im Stadtgebiet neue Abfallbehälter nur noch mit eingebauten Aschenbechern geben. Defekte Behälter werden durch diese neuen Mülleimer schrittweise ersetzt. Nach Auskunft der Stadtwerke kosten diese neuen Mülleimer 510 € das Stück. Wenn es dafür Bedarf gibt, werden an den Mülleimerstandorten auch zusätzliche (Hun-dekot-) Tütenspender aufgestellt. In Absprache mit den Ortsvorsteherinnen und Ortsvorstehern …


Ehemaliger Güterbahnhof in Hermülheim soll bebaut werden

Auf dem früheren Gelände des Güter- und Rangierbahnhofes der Häfen und Güterver-kehr Köln AG (HGK) in Hürth-Hermülheim könnte in den nächsten Jahren Wohnbauland entstehen. Die Kölner Stadtentwicklungsgesellschaft „Moderne Stadt“, ein Unternehmen der Stadtwerke Köln GmbH und der Stadt Köln, hatte hierzu eine Machbarkeits-studie in Auftrag gegeben. Der frühere Kölner Baudezernent und heutige Geschäftsführer der Stadtentwicklungsgesellschaft …


Taktverdichtung der Linie 18 muss kommen

Das Studentendorf in Efferen soll erweitert werden. Vertreter des Kölner Studierendenwerkes hatten bereits in der letzten Planungsausschusssitzung eine entsprechende Machbarkeitsstudie vorgestellt. Danach soll das Dorf um zahlreiche Wohngebäude wachsen, so dass mittelfristig die Anzahl von Studierenden von jetzt knapp über 1.000 auf 1.800 Bewohner steigen wird. Jetzt wurde die Verwaltung beauftragt, weitere Gespräche mit der …


Schwarz-Grün stoppt vorerst Wohnbaulandentwicklung

Die Lage auf dem Hürther Wohnungsmarkt wird immer dramatischer. Die Mieten steigen, die Grundstückspreise sind auf Rekordniveau. Es fehlt stadtweit an bezahlbarem Wohnraum. „Leider wird sich die Situation vorerst nicht ändern. Der im Planungsausschuss diskutierte Projektvorschlag für das Plangebiet Efferen-West wurde bis zur Verabschiedung eines neuen Wohnbaulandkonzeptes vertagt. Es ist zu befürchten, dass dies erst …