Bürgermeister und Schuldezernent lassen Schulen im Regen stehen

Von Stephan Renner: In einer gemeinsamen Initiative der Gesamtschule, des Albert-Schweitzer-Gymnasiums und des Ernst-Mach-Gymnasiums hatten sich die Schulleitungen Ende 2017 an die Verwaltung gewandt und ihren Wunsch nach einer gemeinsamen Außensportanlage für den Schulsport zum Ausdruck gebracht. Dabei hatten die Schulen gemeinsam dargestellt, dass die vorhandenen Sportplätze nicht ausreichen, um den in den Lehrplänen vorgesehenen …


Ehrenamtler werden zu Bittstellern degradiert

Von Stephan Renner: Nach den Haushaltsberatungen zeigt sich immer deutlicher, dass der soziale Zusammenhalt in Hürth weiter in Gefahr gerät. Dem Sozialraumbüro „Am Gustav“ werden die Projektmittel gestrichen, die ehrenamtliche Integrationsarbeit wird weiter finanziell nicht unterstützt, Kita-Gebühren bleiben unverändert hoch, beim Erwerb von Schulbüchern müssen Eltern tief in die Tasche greifen, die Schuldnerberatung wird nur …


Vorreiterrolle beim Einsatz von Wasserstoff

Von Michael Kleofasz: Der Verwaltungsrat der Stadtwerke hat in seiner letzten Sitzung den Wirtschaftsplan der Stadtwerke für 2019 einstimmig verabschiedet. Der Wirtschaftsplan sieht Investitionen in Höhe von 47,6 Mio. € vor. Davon entfallen alleine 13,0 Mio. € auf die Fernwärmeversorgung. Rund 11,7 Mio. € entfallen auf die Entwässerung, ca. 7,5 Mio. € auf den Straßenbau …


5 Jahre – Leseclub Fridolin

5 Jahre Leseclub Fridolin an der Deutschherrenschule Hürth – Ein Grund zum Feiern Von Margit Reisewitz: Seit November 2013 gibt es unseren Leseclub. Dieser wurde von der Stiftung Lesen ins Leben gerufen und wird seitdem tatkräftig unterstützt. Leseclubs sind Teil des Bundesprogramms „Kultur macht stark, Bündnisse für Bildung“, das Projekte für Kinder fördert. Wir erhielten als …