Frank Sattler

Geboren wurde ich 1964 in Köln und bin seitdem in Efferen wohnhaft.
Ich bin verheiratet und bei der Stadt Köln in der Kämmerei beschäftigt. Dort setze ich mich seit vielen Jahren neben meiner Arbeit als Personalrat für die Interessen der Beschäftigten ein. Diese Tätigkeit lehrte mich, Menschen zuzuhören, ihre Sorgen ernst zu nehmen, und den Umgang mit der Verwaltung.

Aus diesem Antrieb ist es mir ein persönliches Bedürfnis, mich als „Efferener Jung“ für die Stadt Hürth und für die Hürther Bürgerinnen und Bürger stark zu machen. Mein Anspruch auf ein liebens- und lebenswertes Hürth setzt bei der Betreuung der ganz Kleinen an und setzt sich bis zur Vermeidung der Altersarmut fort. Das Familienbüro „Am Gustav“ hat sich bewährt und muss von der Stadt ausreichend finanziell unterstützt werden.

Außerdem brauchen wir in Efferen Maßnahmen, um den Verkehrskollaps zu vermeiden. Ein Kreisverkehr In den Höhnen/Krankenhausstraße kann da Abhilfe schaffen. Es gibt noch viel zu verbessern!

Der Bau der B 265n wird insbesondere im Teilstück Efferen eine besondere Herausforderung. Ich erwarte vom Landesbetrieb Straßen NRW Transparenz in der Planung und Ausführung der Straße. Hürth lebt von einer guten Wirtschaftsstruktur. Dies sieht man deutlich am Gewerbegebiet Nord-Ost. Ich will mich als Ratsmitglied dafür einsetzen, dass das Gebiet zwischen Kalscheurener Straße und Robert-Bosch-Straße weiterentwickelt wird. Mit der Schließung der Diagonalschleuse wird der Verkehr auch entsprechend umgeleitet.

Kommunalpolitisch bin ich zwar noch ein unbeschriebenes Blatt, jedoch brenne ich für neue Aufgaben. Durch meine Tätigkeit bei der Stadt Köln kann ich eine Menge Erfahrung in die Ratsarbeit einbringen. Deshalb bitte ich Sie am 13. September 2020 um Ihre Stimme.

Wahlbezirk 20, Efferen V

Albert-Schweitzer-Straße 1 – 27

Bahnstraße 6 – 78

Beselerstraße – 91

Beselerstraße 2-109

Carl-von-Ossietzky-Straße 2 – 14

Donatusstraße 1 – 22

Draf-Weg 1 – 13

Fontaneweg 1 – 19

Fridtjof-Nansen-Weg 2 – 6

Goethestraße 1 – 23

Gustav-Stresemann-Ring 1 – 57

Hebbelstraße 1 – 28

Heinrich-Heine-Straße 1 – 12

Kalscheurener Straße 1 – 170

Kochstraße 9 – 85

Krankenhausstraße 125-153 ung., 136-156 ger.

Luxemburger Straße 67-103 ung., 32-118 ger.

Mohlbergstraße 2 – 18

Schillerstraße 1 – 16

Uhlandstraße 1 – 9