Gerald Wolter

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Gerald Wolter. Bei der Kommunalwahl am 13. September 2020 kandidiere ich für die SPD im Wahlkreis 16 „Efferen I“ als Stadtrat. Dem Rat der Stadt Hürth gehöre ich bereits seit 2004 an. Zudem war ich von 2009 bis 2014 Ortsvorsteher für Efferen.

Die soziale Gerechtigkeit in der Welt liegt mir besonders am Herzen. Dies war auch der Grund, warum ich 15 Jahre lang als Schiedsmann in Efferen tätig war. Das Soziale spiegelt sich auch in meiner Ratstätigkeit im Ausschuss für Bildung, Soziales und Inklusion wider. Die Ausstattung unserer Schulen muss auf einem hohen Niveau sein. Zudem setze ich mich schon seit Langem dafür ein, Bildung kostenfrei zu stellen. Daher plädiere ich auch dafür, das dritte Kindergartenjahr beitragsfrei zu stellen. Ein anderer Schwerpunkt meiner bisherigen Ratstätigkeit liegt in meiner beruflichen Vergangenheit begründet.

Bis September vergangenen Jahres war ich über 35 Jahre lang bei der KVB AG angestellt. Im Verwaltungsrat der Stadtwerke Hürth setze ich mich für einen besseren ÖPNV in Hürth ein. Neben dem Auto, Bus und Bahn spielt das Fahrrad zunehmend eine größere Rolle. Dies spiegelt sich in dem Vorhaben, einen Radschnellweg von Fischenich nach Köln zu führen.

Ein Teil des Radweges führt naturgemäß durch Efferen entlang der Bahnstraße, der Straße am Komarhof und der Stadtbahnlinie 18. Interessanterweise führt dieser Radweg an der größten Obstwiese in Hürth vorbei. Hier schützt und erhält die Ökoinitiative „Zum Komarhof“ auf 3.000 Quadratmetern eine landschaftsrechtlich geschützte Obstwiese und ermöglicht dort Insekten, Vögeln und Kleinsäugern neue alte Lebensräume zu erobern. Dies gilt es zu unterstützen!

Ein weiteres Anliegen ist mir die Fernwärme in Efferen voranzubringen, hier besteht noch Nachholbedarf.

Privat bin ich dem rheinischen Brauchtum sehr verbunden und interessiere mich für alles, was mit Astronomie und Raumfahrt zu tun hat.
„Wer nichts für andere tut, tut auch nichts für sich selbst.“ Dieser Ausspruch von Johann Wolfgang von Goethe treibt mich an, um Ihre Stimme bei der Kommunalwahl am 13. September 2020 zu bitten.

Wahlbezirk 16, Efferen I

Birkenhusstraße 1 – 15

Bourtscheidstraße 1 – 31

Coesenstraße 2 – 10

Diepenbroichstraße 1 – 28

Frankenhof 1 – 38

Frongasse 1 – 7

Fürstenbergstraße 1 – 10

Gerbergisstraße 2 – 25

Im Wiesengrund 1 – 33

Jülichstraße 1 – 30

Kapitolstraße 1 – 11

Karl-Kuenen-Straße 2 – 55

Kaulardstraße 7-59 ung., 2-42 ger.

Kaulardstraße 61-77 ung., 44-74 ger.

Klosterstraße 4 – 76

Kochstraße 1- 45b, 2-48

Kolpingstraße 2 – 82

Orsbeckstraße 1 – 18

Overstolzenplatz 2 – 10

Peter-Grubert-Straße 1 – 39

Peter-Köhr-Straße 1 – 30

Raufteschstraße 1 – 21

Schaesbergstraße 1 – 13

Steinstraße 3 – 89

Turmweg 1 – 9

Wehrweg 1 – 11

Zum Komarhof 3 – 13