Joachim Tonn

Mein Name ist Joachim Tonn, geb. am 13.08.1955 in Hermülheim, verheiratet, im Vorruhestand – nur beruflich, nicht politisch. Als Sozialdemokrat in dritter Generation sind mir unsere Grundwerte Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität wichtig. Seit 2014 bin ich im Hürther Stadtrat unter anderem. als bildungs- und sozialpolitischer Sprecher meiner Fraktion tätig. Mitglied im Verwaltungsrat der Stadtwerke bin ich ebenfalls.

Bildung ist die entscheidende Grundlage für Teilhabegerechtigkeit in der Gesellschaft. Deswegen setze ich auf freie und kostenfreie Bildung im gesamten Lebensverlauf. Es kann nicht sein, dass über Bildungserfolge und Lebenschancen der Geldbeutel der Eltern entscheidet. Menschen benötigen für ihre Lehr- und Lernerfolge ein angemessenes Umfeld mit gut ausgestatteten Schulen. Wir dürfen nicht die digitale Zukunft unserer Kinder und Kindeskinder verspielen.
Gleiche Teilhabechancen für alle und Verteilungsgerechtigkeit müssen bei uns selbstverständlich sein. Niemand darf ausgegrenzt werden. Wer Beratung, Hilfe, Unterstützung und Solidarität braucht, sollte sie erhalten. Das gilt für alle Hürtherinnen und Hürther. Barrierefreiheit muss selbstverständlich werden.

Vereine und Initiativen im Ehrenamts- und Sozialbereich werden wir verstärkt fördern. Wohnen ist ein Menschenrecht. Das Sicherheitsbedürfnis wie das nach einer sauberen und intakten Umwelt nehmen wir ernst. Wir teilen es. Auch dafür müssen im Konzern Stadt ausreichende finanzielle Mittel zur Verfügung stehen. Klimaschutz darf keine Floskel sein.

An der Bonnstraße ist es gerade meinem beständigen Engagement zu verdanken, dass mit dem ehemaligen Pfarrzentrum St. Joseph ein schon lange auch von den Anwohnerinnen und Anwohner gefordertes sozialkulturelles Zentrum nun auf einem guten Weg zu sein scheint. Als Ihr Ratsvertreter werde ich das weiter begleiten. Gleiches gilt für das Gymnasium dort, das endlich – mit beträchtlichem Kostenaufwand – zukunftsfähig wird. Alle Hürtherinnen und Hürther müssen sich unsere Stadt leisten und teilhaben können. Dafür stehe ich seit Jahrzehnten – in der Tradition meiner Familie. Wir brauchen im Rat eine starke SPD und Michael Kleofasz als kommenden Bürgermeister.

Zum Coronavirus: Gesundheitsschutz hat für mich absoluten Vorrang vor allen anderen Interessen.

Wahlbezirk 12, Hermülheim III

Am Lintacker 7 – 35

Am Simonishof 1 – 27

An der Herrenmühle 2 – 37

Bonnstraße 111-251a ung., 156-260 ger.

Dr.Bethune-Straße 54

Dr.-Bethune-Straße 1 – 60

Friedrich-Ebert-Straße 11 ung., 24-40a ger.

Fritz-Räcke-Straße 3 – 33

Heidtstraße 1 – 25

Hürther Bogen 2 – 31

Im Rönnchen 73

Im Schetteling 1 – 13

Josef-Metternich-Straße 1 – 32

Luxemburger Straße 307-379a ung., 328-380 ger.

Severinusstraße 1-65 ung., 2-60a ger.

Wilhelm-Rieländer-Straße 2 – 6